Serbisch-orthodoxe Kirche mobilisiert gegen lesbische Ministerin

12. Mai 2017, 12:16
243 Postings

Anna Brnabić könnte demnächst Regierungschefin werden

Belgrad – Die serbisch-orthodoxe Kirche will laut einem Zeitungsbericht gegen die lesbische Ministerin für die Staats- und Lokalverwaltung, Anna Brnabić, mobilisieren. Anlass sei die Chance Brnabićs auf den Posten der Regierungschefin, nachdem der derzeitige Amtsinhaber Aleksandar Vučić am 31. Mai in das Präsidentenamt wechseln werde, schrieb die Tageszeitung "Blic" am Freitag.

Brnabić war im Vorjahr als erste lesbische Ministerin in die serbische Regierung gewählt worden. Der Zeitung zufolge stößt sich die serbisch-orthodoxe Kirche an der Vorstellung einer homosexuellen Ministerin als Regierungschefin. Ihre eventuelle Wahl in das Amt ist demnach auch Hauptthema bei jedem Treffen von kirchlichen Würdenträgern mit Vertretern der Belgrader Behörden.

Neben Brnabić werden dem Zeitungsbericht zufolge auch Außenminister Ivica Dačić und der frühere Justizminister Nikola Selaković als Regierungschefs gehandelt. (APA, 12.5.2017)

  • Anna Brnabić könnte Regierungschefin werden.
    foto: ap/vojinovic

    Anna Brnabić könnte Regierungschefin werden.

    Share if you care.