Autofahrerin fuhr nach Unfall im Pongau Mann an

    12. Mai 2017, 09:57
    58 Postings

    37-Jährige touchierte beim Überholen entgegenkommendes Auto – Lenker wollte ihr Kennzeichen fotografieren – Auf Asphalt geprallt und bewusstlos liegen geblieben

    Schwarzach/Bez. St. Johann im Pongau – Äußerst rabiat hat sich eine Autofahrerin am Donnerstag nach einem Unfall in Schwarzach im Pongau verhalten. Ihr Wagen hatte bei einem riskanten Überholmanöver einen entgegenkommenden Pkw leicht beschädigt.

    Nach dem Crash wollte der 34-Jährige Kontakt mit der Unfallverursacherin aufnehmen, doch diese hatte kein Interesse daran. Laut Polizei war sie weder ausgestiegen, noch hatte sie das Fenster geöffnet, um mit dem Mann zu sprechen. Als sich dieser vor ihren Wagen stellte und sich die Kolonne in Bewegung setzte, fuhr die Pongauerin auf den Mann los. Er prallte mit dem Hinterkopf auf den Asphalt.

    Anzeige wegen Körperverletzung

    Der Verletzte wurde von einem Notarzt versorgt und dann vom Roten Kreuz in ein Spital gebracht. Die beiden Lenker waren nicht alkoholisiert. Die Frau wird wegen Körperverletzung und mehreren Verwaltungsübertretungen angezeigt. (APA, 12.5.2017)

    Share if you care.