Musikkritiker Joachim Kaiser gestorben

    11. Mai 2017, 16:49
    4 Postings

    Er war einer der bedeutendsten Redakteure Deutschlands, die sich mit klassischer Musik, Theater und Literatur auseinandersetzten

    Der Journalist Joachim Kaiser, langjähriger leitender Redakteur bei der "Süddeutschen Zeitung", ist tot. Laut deutschen Medienberichten starb der Journalist, der zu den wichtigsten Musik-, Literatur- und Theaterkritikern im deutschsprachigen Raum zählte, am Donnerstag im Alter von 88 Jahren. Er sei nach längerer Krankheit in München gestorben.

    1928 in Milken in Ostpreußen geboren, studierte Kaiser zunächst Musikwissenschaft, Germanistik, Philosophie und Soziologie in Göttingen. Ab 1953 war er Mitglied bei der "Gruppe 77", im Jahr 1959 wurde er Redakteur im Feuilleton der "Süddeutschen Zeitung".

    Von 1977 bis 1996 war er Professor für Musikgeschichte an der Hochschule für Musik und Darstellende Künste in Stuttgart. Kaiser war Mitglied im PEN-Zentrum Deutschland und zählte neben Marcel Reich-Ranicki zu den einflussreichsten Kritikern in Deutschland. (red, 11.5.2017)

    • Joachim Kaiser auf einem Foto aus dem Jahr 2007.
      foto: ap / fritz reiss

      Joachim Kaiser auf einem Foto aus dem Jahr 2007.

    Share if you care.