"Stranger Things": Zweite Staffel wirft ihren Schatten voraus

11. Mai 2017, 16:38
3 Postings

Im Herbst kommen neue Folgen der Mysteryserie, Serienmacher Shawn Levy verrät Details. Achtung, hier werden Spoiler vage angedeutet!

New York – Die zweite Staffel von "Stranger Things" startet erst am 31. Oktober, Stoff für die süchtigen Fans der Mysteryserie gibt es aber schon jetzt. Achtung Spoiler!

In einem Interview verriet Produzent und Regisseur Shawn Levy, welche Charaktere in den neuen Folgen zentrale Rollen spielen werden. Noah Schnapp, der den Will Byers spielt, und in der ersten Staffel aufgrund seines Verschwindens nicht allzu oft am Bildschirm zu sehen war, soll demnach eine größere Rolle haben. Beim Casting habe sich Levy für Noah Schnapp entschieden, weil "wir wussten, er ist etwas Besonderes." Noah steige in der zweiten Staffel zu einer wichtigen Figur auf.

Die Kinderstars Finn Wolfhard und Gaten Matarazzo verrieten zuletzt, dass die zweite Staffel der Netflix-Serie besser und furchterregender sei als die erste. "Mehr und dünklere Bedrohungen", verspricht auch Serienmacher Levy.

"Trauma ist ein Hauptthema und die Rückkehr zur Normalität", sagt Levy zu CNN. "Ist Normalität überhaupt jemals wieder möglich in Hawkins? In der Byers-Familie? In der Wheeler-Familie? Das ist eine große Frage, die sich über der zweiten Staffel aufbaut", sagt Levy.

Für Produzent Shawn Levy ist das seltsamste an "Stranger Things" der Erfolg der Serie: "Ich muss gestehen, dass wir spürten, dass die Show einzigartig ist und cool. Wir hatten aber keine Ahnung, ob die Leute sie schauen würden", führt Levy aus. (red, 11.5.2017)

  • Artikelbild
    foto: netflix
    Share if you care.