Ecowin-Verlagsgründer Hannes Steiner verlässt Red-Bull-Konzern

10. Mai 2017, 16:57
6 Postings

Dirk Rumberg neuer General Manager bei Benevento – Mateschitz-Konzern übernahm den Sachbuchverlag 2013

Salzburg/Wien – Der Gründer des überaus erfolgreichen Sachbuchverlags Ecowin, 2013 von Red Bull übernommen, verlässt nach STANDARD-Infos den Red-Bull-Konzern.

Steiners Abgang wurde konzernintern kommuniziert. Steiner habe "sich entschlossen, neue berufliche Herausforderungen außerhalb des Red Bull Media House" zu suchen. Dirk Rumberg werde neuer General Manager von Benevento Publishing. Rumberg berichtet an Dietmar Otti, einer von zwei im Februar installierten Managern des Red Bull Media House.

Bei Ecowin (nun im RB-Verlag Benevento) erschienen etwa Hugo Portischs Erinnerungen "Aufregend war es immer" und "Gebrauchswanweisung für Populisten" von Heribert Prantl ("Süddeutsche Zeitung"). (red, 10.5.2017)

  • Ecowin-Gründer Hannes Steiner, hier bei der Platin-Auszeichnung für Hugo Portischs Autobiografie, verlässt den Verlag.
    foto: benevento publishing

    Ecowin-Gründer Hannes Steiner, hier bei der Platin-Auszeichnung für Hugo Portischs Autobiografie, verlässt den Verlag.

    Share if you care.