Golf Players Championship in Florida: Geld und Liebe

10. Mai 2017, 16:40
3 Postings

Ehemann McIlroy gibt Comeback in Ponte Vedra Beach. Mit dabei auch Österreichs Topgolfer Bernd Wiesberger

Ponte Vedra Beach – Rory McIlroy war hervorragend gelaunt, er schwärmte vom "besten Wochenende meines Lebens". Aber nicht nur ein Millionendeal hob die Stimmung des nordirischen Golfstars. Der Wechsel von Nike zu Taylor-Made-Schlägern und -Bällen (Zehnjahresvertrag) soll 100 Millionen Dollar (91,84 Millionen Euro) wert sein. Vor allem die Hochzeit mit der 29-jährigen US-Amerikanerin Erica Stoll Ende April versetzte den Nordiren in gute Laune. "Es ist gerade alles so, wie ich es mir vorstelle. Ein neues Kapitel beginnt."

Die Wochen vor und nach der Hochzeit hat der 28-Jährige auf Turnierteilnahmen verzichtet. Nun gibt er sein Comeback: In Ponte Vedra Beach (Florida) wird McIlroy ab heute ebenso wie der Weltranglistenerste Dustin Johnson (USA), Titelverteidiger Jason Day (Australien) und Österreichs Topgolfer Bernd Wiesberger bei der Players Championship abschlagen. Der Sieger erhält 1,89 Millionen Dollar. Mit 10,5 Millionen Dollar (rund 9,6 Millionen Euro) ist das Turnier höher dotiert als die beiden prestigeträchtigsten Majors, das US Masters und die British Open.

Wiesberger (31) ist nicht frisch vermählt, aber voller Selbstvertrauen in die USA gereist. Seinem vierten Titel auf der European Tour in Shenzen ließ er Platz vier in Peking folgen. "Ich freue mich auf eines der besten Turniere des Jahres." (sid, APA, red, 10.5.2017)

  • Rory McIlroys neue Golfschläger. Der Zehnjahresvertrag mit Taylor Made soll 100 Millionen Dollar wert sein.
    foto: apa/afp/getty images/sam greenwo

    Rory McIlroys neue Golfschläger. Der Zehnjahresvertrag mit Taylor Made soll 100 Millionen Dollar wert sein.

    Share if you care.