Der Einzug ins XXXLutz-Möbelhaus und Kondome in X-Large: Familie Putz im Kino

15. Mai 2017, 08:36
130 Postings

XXXLutz lädt Freunde und Partner zum Werbung-Schauen ins Kino – derStandard.at/Etat zeigt eine Auswahl der besten Spots aus 17 Jahren

Wien – Seit 17 Jahren schon wohnt die Familie Putz im XXXLutz, erfunden wurde die Möbelfamilie von Demner, Merlicek & Bergmann. 2004 wurde die Agentur dafür mit dem Staatspreis für Marketing ausgezeichnet.

Von Beginn an dabei sind Hubert Wolf als Papa Max, Cecile Nordegg als Mama Linda und Sohn "Putzi" Stephan Bauer. Als Oma war bis 2010 Trude Fukar im Einsatz, danach übernahm Zdenka Hartmann die Rolle der lustigen Alten. Ab 2009 ist Putzis Freundin Ixi – gespielt von Chiara Pisati – mit von der Partie.

Die Möbelkette hat am Montag Freunde und Bekannte zu einem "außergewöhnlichen Abend mit der Familie Putz" in das Wiener Filmcasino geladen und zeigte dort alle bisher erschienen Famlie-Putz-Spots der letzten 17 Jahre.

derStandard.at/Etat präsentiert hier eine Auswahl, beginnend mit dem Einzug in das Möbelhaus im Jahr 1999:

xxxlutz

Im Kasperltheater

Im Spot "Krawutzi Kaputzi" aus 2003 will Papa Max mit Mama Linda noch ein Kind. Noch ein Putzi sozusagen. Schließlich gibt es zwei Kinderzimmer in jenem Haus, das es damals zu gewinnen gab. Da will ihm die Oma gleich eins überziehen ... Natürlich in X-Large:

xxxlutz

Traumwandlerisch und bei Vollmond war die Familie Putz 2006 unterwegs. Beworben wurde der damalige Räumungsabverkauf.

xxxlutz

Zum Kinostart von Tim Burtons "Alice im Wunderland" zeigte der Möbelhändler dann 2010 seine skurrile Eigeninterpretation der Alice-Geschichte.

xxxlutz

Darin entdeckt Putzis neue Freundin Ixi ein abenteuerliches Möbelland mit singenden Lampen, Tellerwegen und sprechenden Hasen. Inszenziert wurde der Spot von Harald Sicheritz. (red, 15.5.2017)

    Share if you care.