Teamchef Koller muss künftig auf Markus Suttner verzichten

Video10. Mai 2017, 10:26
192 Postings

Linksverteidiger gab nach 20 absolvierten Länderspielen Rücktritt vom ÖFB-Team bekannt

Wien – Markus Suttner wird nicht mehr für Österreichs Nationalteam spielen. Der 30-jährige Linksverteidiger gab am Mittwoch seinen Rücktritt vom ÖFB-Team bekannt. Der Niederösterreicher möchte sich in Zukunft auf seine Aufgaben beim deutschen Bundesligisten Ingolstadt konzentrieren, bei dem er noch bis 2018 unter Vertrag steht. Suttner feierte am 29. Februar 2012 sein Teamdebüt, kam in 20 Länderspielen zum Einsatz und gehörte dem Kader für die EM 2016 in Frankreich an.

Der gebürtige Hollabrunner, der von 2008 bis 2015 157 Spiele für die Wiener Austria bestritt und dabei sieben Treffer erzielte, blickt "mit Stolz" auf seine Zeit im Nationalteam zurück. "Ich habe mich im Kreis des Teams stets wohlgefühlt, immer alles für die Mannschaft gegeben und mich dem Erfolg untergeordnet. Es war mir immer eine Ehre, dabei zu sein."

Weniger glücklich war er mit seinen spärlichen Einsatzzeiten: "Leider durfte ich in den fünf Jahren nur ein Pflichtspiel von Beginn an bestreiten. Daher reifte der Entschluss in mir, meine Energie voll und ganz für den Verein aufzuwenden. Ich bedanke mich bei den vielen Wegbegleitern in rund 15 Jahren beim ÖFB herzlich und drücke den Jungs die Daumen für die laufende Qualifikation zur Fußball-WM 2018. Ich bin davon überzeugt, dass sie die Qualifikation noch packen werden."

Teamchef Marcel Koller würdigte die Einstellung des Absolventen der Frank-Stronach-Akademie: "Markus Suttner war ein wichtiger Teil des Teams, der sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt hat. Auch wenn er nicht zu vielen Einsätzen gekommen ist, hat er sich stets vorbildlich verhalten. Sein Rücktritt ist schade, aber diese Entscheidung gilt es zu respektieren. Ich wünsche Sutti alles Gute für seine Zukunft."

Auch ÖFB-Sportdirektor Willi Ruttensteiner bedankte sich "sehr herzlich für seinen Einsatz" und hob auch Suttners vorbildliche Einstellung hervor: "Ein absolut vorbildlicher Nationalteamspieler, den seine harte Arbeit und sein Ehrgeiz ausgezeichnet haben. Er war im Jahr 2007 Teil des U20-Teams, das bei der WM in Kanada mit dem vierten Platz groß aufzeigen konnte, und etablierte sich zu einem wichtigen Spieler im ÖFB-Nationalteam."

die schanzer

Der im Sommer 2015 nach Ingolstadt gekommene Suttner spielt eine starke Saison in Deutschland, kam in 29 von 32 Ligaspielen zum Einsatz und brachte es dabei auf vier Tore (alle aus Freistößen) und fünf Assists. "Wir haben die Qualität, und trotz des schwierigen Saisonverlaufs ist nie der Glaube verlorengegangen. Wir haben zwei Finalspiele – die haben wir uns alle gemeinsam erarbeitet. Diese Chance werden wir uns nicht nehmen lassen." (red, APA, 10.5.2017)

  • Am 28. März absolvierte Markus Suttner im freundschaftlichen Länderspiel gegen Finnland seinen letzten Einsatz im ÖFB-Team.
    foto: reuters/dominic ebenbichler

    Am 28. März absolvierte Markus Suttner im freundschaftlichen Länderspiel gegen Finnland seinen letzten Einsatz im ÖFB-Team.

  • Dabei sein ist nicht alles: In fünf Jahren beim Team kam er nur einmal von Beginn an zum Einsatz.
    foto: apa/robert jaeger

    Dabei sein ist nicht alles: In fünf Jahren beim Team kam er nur einmal von Beginn an zum Einsatz.

Share if you care.