Aufstiegstraum von Union Berlin wohl geplatzt

8. Mai 2017, 22:45
17 Postings

1:3-Niederlage mit Trimmel und Hosiner in Braunschweig

Braunschweig – Philipp Hosiner und Chrstopher Trimmel müssen ihre Aufstiegsträume mit dem deutschen Fußballzweitligisten Union Berlin wohl ad acta legen. Am Montag gingen die beiden Österreicher im Spitzenspiel in Braunschweig mit ihrer Elf als 1:3-(0:1)-Verlierer vom Platz. Damit hat "Eisern Union" als Vierter mit sechs Punkten Rückstand auf Platz drei nur noch theoretische Chancen auf ein Oberhausticket.

Die Tore für Braunschweig schossen Kapitän Ken Reichel (6., 64.) sowie Domi Kumbela (75.) mit seinem ersten Treffer seit fünf Monaten. Die Berliner, für die Maximilian Thiel (65.) nach einem abgewehrten Schuss von Hosiner traf, mussten von der 55. Minute an mit einem Mann weniger spielen, weil der ungeschickt agierende Roberto Puncec nach der zweiten Gelben Karte vom Platz flog. (APA; 8.5.2017)

    Share if you care.