Türkischer Verein: Nihat Koca zum neuen ATIB-Chef gewählt

8. Mai 2017, 18:34
3 Postings

Vorstand darf nur noch aus Mitgliedern der österreichischen Zivilgesellschaft bestehen

Wien/Ankara – ATIB, die mit Abstand prominenteste türkische Organisation in Österreich, hat seinen Vereinsvorstand vorzeitig neu gewählt. An der Spitze des siebenköpfigen Vorstands steht nun der 45-jährige Allgemeinmediziner Nihat Koca, wie ATIB am Montag mitteilte. Die Wahl war den Angaben zufolge am Sonntag erfolgt.

Bisheriger Obmann von ATIB war Fatih Mehmet Karadas, Koca fungierte als sein Stellvertreter. Laut Vereinsregister wäre der Vorstand um Karadas noch bis November 2018 bestellt gewesen. Nach Kritik hatte ATIB aber beschlossen, dass der Vorstand nur noch aus Mitgliedern der österreichischen Zivilgesellschaft bestehen darf. Karadas war Religionsattache der türkischen Botschaft in Wien und mit Spitzelvorwürfen der Grünen konfrontiert. Er kehrte laut Medienberichten im Februar in die Türkei zurück.

Neuwahl als Zeichen der Unabhängigkeit

Die Neuwahl des Vereinsvorstandes sei ein klares Zeichen von Unabhängigkeit. Mit dem neuen Führungsteam wolle man allen parteipolitischen Kritikern den Wind aus den Segeln nehmen, wurde in der Aussendung am Montag erklärt. "Niemand im ATIB-Vereinsvorstand verfolgt einen politischen Auftrag – wir möchten uns für die türkisch-stämmige Community in Österreich engagieren und einen gesellschaftlichen Beitrag leisten", sagte Koca.

ATIB will sich künftig auf fünf Tätigkeitsbereiche konzentrieren: Karitative und Hilfsdienste, Angebote im Bildungs-und Kulturbereich, die Organisation von Veranstaltungen, religiöse Dienste sowie die Jugendarbeit, wo radikale Strömungen bekämpft werden sollen. Kritiker sehen ATIB als verlängerten Arm der politischen Führung in der Türkei. (APA, 8.5.2017)

    Share if you care.