SAP-Chef verteidigt Anstieg der Vorstandsgehälter

8. Mai 2017, 17:43
1 Posting

McDermott: Management soll Aktienkurs verdreifachen – SAP will attraktiv für Führungskräfte sein – Diskussion auf der Hauptversammlung am Mittwoch

Kurz vor der Hauptversammlung von SAP hat Konzernchef Bill McDermott den Anstieg der aktienbasierten Managergehälter gegen Kritik von Aktionärsvertretern verteidigt. "Ich erwarte nicht, dass sich bei einem Thema wie aktienbasierter Vergütung alle einig sind", schrieb McDermott in einer Mitarbeiterinformation, die Reuters am Montag vorlag. "Wir müssen diese Diskussion aber im richtigen Kontext führen."

Aktienkurs soll verdreifacht werden

So liege den seit 2016 geltenden Vorstandsverträgen das "kühne" Ziel einer Verdreifachung des Aktienkurses des deutschen Softwareunternehmens in den nächsten paar Jahren zugrunde. Werde dies erreicht, erhöhe sich der Börsenwert des schon heute wertvollsten Dax-Konzerns von aktuell 115 Mrd. auf mehr als 250 Mrd. Euro.

Damit stiegen die Vergütungen von Führungskräften und Mitarbeitern weiter, auch die Aktionäre hätten daran Teil, erklärte McDermott weiter in dem Memo, über das auch die "Wirtschaftswoche" berichtete. Zudem müsse SAP als globales Softwareunternehmen im Wettbewerb mit den stärksten Technologieanbietern die besten Mitarbeiter gewinnen und halten.

Aktionärsberater kritisch

Der US-Aktionärsberater ISS und der britische Investmentfonds Hermes empfahlen und kündigten an, den Aufsichtsrat bei der Hauptversammlung am Mittwoch wegen des Vergütungssystems nicht zu entlasten. Bei SAP sei die maximale Vergütung unangemessen hoch, erklärte Hermes-Vertreter Hans-Christoph Hirt gegenüber dem "Spiegel".

Die Vergütung des SAP-Vorstandschefs war 2016 wegen der neuen Regeln für Bonusprogramme mit gut 15 Mio. Euro dreimal so hoch ausgefallen wie im Jahr zuvor. In Deutschland liegt das Einkommen McDermotts damit knapp vor dem Gehalt von Daimler-Chef Dieter Zetsche an der Spitze der 30 Dax-Konzerne.

Allerdings rangiert McDermott weit hinter seinem US-Kollegen Larry Ellison von Oracle. Dieser strich umgerechnet 40 Mio. Euro ein. Oracles Marktkapitalisierung beläuft sich aktuell auf 169 Mrd. Euro. Der SAP-Chef verdiente jedoch fast doppelt so viel wie Apple-Chef Tim Cook mit einem Salär von knapp 8 Mio. Euro. Die Marktkapitalisierung des am höchsten bewerteten US-IT-Riesen beläuft sich auf 710 Mrd. Euro. (APA, 08.05.2017)

Links

SAP

    Share if you care.