US-Medienaufsicht untersucht Colberts Tirade gegen Trump

Video7. Mai 2017, 16:06
53 Postings

Trump-Anhänger forderten Entlassung nach umstrittenem Gag über Oralsex mit Putin

Washington – Ein umstrittener Gag des US-Latenight-Showmasters Stephen Colbert wird nun auch offiziell von der US-Medienaufsicht untersucht. Hintergrund ist ein Monolog des Showmasters in seiner "Late Show" am Montagabend (Ortszeit) auf dem US-Sender CBS, in dem er derbe Verbalattacken auf den US-Präsidenten Donald Trump abfeuerte.

Unter anderem hieß es, die einzig vernünftige Verwendung für Trumps Mundwerk sei, zum Oralsex mit Russlands Präsident Wladimir Putin zu dienen.

the late show with stephen colbert

Unter dem Hashtag #FireColbert riefen wütende Trump-Anhänger zur Entlassung des Late-Night-Gastgebers auf und reichten Beschwerde bei der US-Medienaufsicht FCC ein. Diese untersucht nach Aussage ihres Präsidenten Ajit Pai nun routinemäßig die Passagen des Monologs. "Wir werden das Recht anwenden, wie es vom Obersten Gerichtshof und anderen Gerichten vorgegeben ist", sagte Pai. (APA, 7.5.2017)

Übersetzung: Colbert an Trump, 1. Mai 2017

Mr. President, Ihre Präsidentschaft? Ich liebe Ihre Präsidentschaft! Ich nenne sie (nicht Face the Nation! – Treten Sie der Nation gegenüber) Treten Sie die Nation! (Disgrace the Nation!).

Sie sind nicht der POTUS (President of the United States), Sie sind der Bloatus (der Fettsack).

Sie sind das Vielfraß mit dem Finger auf dem Drücker.

Sie sind der Schlund (Gorge) Washington.

Sie sind der Präsidepp (Presidunce).

Aber jetzt werden Sie zu einem richtigen Drecktator (Pricktator).

Sir, Sie ziehen mehr Glatzen an als die Aussicht auf Gratis-Haarwuchsmittel.

Mehr Leute marschieren gegen Sie als gegen Krebs.

Sie reden wie ein Gorilla, der Zeichensprache spricht und eine auf den Schädel bekommen hat; das Einzige, wofür Ihr Mund taugt, ist als Wladimir Putins (Bleep!).

Ihre Präsidentschaftsbibliothek wird aus ein paar Kinderbüchern(?) und Busenmagazinen bestehen.

Das Einzige, was kleiner ist als Ihre Hände, sind Ihre Steuererklärungen.

Nehmen Sie das, wie Sie wollen. (übersetzt von Michael Freund)

  • Stephen Colberts Tirade gegen Trump könnte ein Nachspiel haben.
    foto: ap/richard shotwell

    Stephen Colberts Tirade gegen Trump könnte ein Nachspiel haben.

    Share if you care.