Higuain verhindert erste Heimniederlage seit 2015

6. Mai 2017, 23:14
15 Postings

Argentinier traf in Derby in 92. Minute zum 1:1

Turin – Juventus Turin hat die erste Heimniederlage seit August 2015 in letzter Minute vermieden. Italiens vor dem sechsten Titel in Folge stehender Serienmeister musste sich im Stadtderby gegen Torino am Samstagabend mit einem 1:1 begnügen. Der Ausgleich für Juventus fiel erst in der 92. Minute durch den eingewechselten Gonzalo Higuain.

Adem Ljajic hatte die Gäste in der 52. Minute in Führung gebracht, Torino musste nur fünf Minuten später eine Gelb-Rote Karte hinnehmen. Bei Juventus saß Gianluigi Buffon nur auf der Bank. Die bis dato letzte Heimniederlage hat die Alte Dame in der Liga gegen Udinese einstecken müssen. In der Serie A war der Club zuletzt 33 Mal in Serie als Gewinner vom Spielfeld gegangen.

Trotz des Unentschiedens hat Juventus drei Runden vor Saisonende weiter beste Aussichten auf die Titelverteidigung. Als Tabellenführer hat der Champions-League-Halbfinalist immer noch acht Punkte Vorsprung auf Napoli, das sich nach einem 3:1 über Cagliari vorerst auf Rang zwei verbesserte. Die AS Roma kann am Sonntag aber wieder an den Süditalienern vorbeiziehen. (APA, 6.5.2017)

    Share if you care.