Tottenhams Titelchancen drastisch gesunken

6. Mai 2017, 14:46
55 Postings

Nach neun Siegen in Serie 0:1-Niederlage bei West Ham – Leader Chelsea kann am Montag davon ziehen

London – Chelsea ist dem englischen Fußball-Meistertitel am Freitag deutlich näher gekommen – und das ohne zu spielen. Die Londoner liegen nach der 0:1-Niederlage von Verfolger Tottenham bei West Ham United zum Rundenauftakt weiter vier Punkte voran und können jetzt deutlich gelassener ins Montag-Heimspiel gegen Abstiegskandidat Middlesbrough gehen. Danach stehen nur noch drei Partien auf dem Programm.

Manuel Lanzini (65.) besiegelte vor 56.992 Zuschauern im London Stadium im Derby Tottenhams erste Niederlage nach neun Siegen hintereinander. Bei den unterlegenen "Spurs", die einige Male an Goalie Adrian scheiterten, saß Kevin Wimmer auf der Bank. Tottenhams Chancen auf den ersten Meistertitel seit 1961 sind damit drastisch gesunken. West Ham verbesserte sich vorerst auf Rang neun, was zugleich den Klassenerhalt für die Mannschaft von Teammanager Slaven Bilic bedeutet.

City schiebt sich auf Platz drei

Manchester City bleibt immerhin im Rennen um die direkte Champions-League-Qualifikation. Die Mannschaft von Teammanager Pep Guardiola, die die Saison ohne Titel beenden wird, gewann am Samstag ihr Heimspiel gegen Crystal Palace 5:0 (1:0) und zog mit 69 Punkten vorerst am punktgleichen FC Liverpool vorbei auf Platz drei. Die Reds können am Sonntag im Heimspiel gegen den FC Southampton nachziehen, ManCity hat allerdings noch ein Nachholspiel ausstehen.

David Silva brachte die Citizens bereits in der zweiten Spielminute in Führung, Vincent Kompany (49.), Kevin De Bruyne (60.), Raheem Sterling (82.) und Nicolas Otamendi (90.) gestalteten das Resultat nach der Pause deutlich. (APA, red, 6.5. 2017)

  • Tottenhams Vincent Janssen kommt gegen Hammers-Goalie Adrian zu spät.
    foto: ap/wigglesworth

    Tottenhams Vincent Janssen kommt gegen Hammers-Goalie Adrian zu spät.

Share if you care.