Gery Keszler kann sich Übergabe des Life Balls an Conchita vorstellen

6. Mai 2017, 13:02
9 Postings

Die Ablöse werde aber ohnehin erst "in einigen Jahren" aktuell, sagt der Organisator

Wien – Life Ball-Chef Gery Keszler (53) möchte in einigen Jahren Organisation und Leitung des Wiener Society-Events zugunsten der Aidshilfe in jüngere Hände legen, sagte er in der ORF-Sendung "Kultur Heute" am Freitagabend. Er denke dabei an Song-Contest-Gewinnerin Conchita Wurst, sagte er im ORF-Interview.

"Ich hab' schon vor, wenn ich darf und wenn es geht, dass das noch einige Jahre unter meiner Regie durchgeführt wird", sagte Keszler. Nach der aktuellen Neuorientierung der weltweit bekannten Veranstaltung wolle er für Stabilität sorgen. "Und dann könnte ja eine neue Generation, ich gehe ja dann auch schon auf die 60 zu, und ich finde, dann sollten Jüngere ans Werk kommen, die das übernehmen. Die Conchita vielleicht." Auf die Frage, ob das ein Angebot an Conchita sei, meinte Keszler: "Wir sprechen darüber zumindest."

Conchita Wurst war beim Eurovision Song Contest (ESC) 2014 mit dem Song "Rise Like A Phoenix" für Österreich an den Start gegangen und hatte den ersten Platz belegt. Der Life Ball findet heuer am 10. Juni statt. (APA, 6.5.2017)

  • Gery Keszler will den Life Ball an die jüngere Generation übergeben.
    foto: apa/hochmuth

    Gery Keszler will den Life Ball an die jüngere Generation übergeben.

    Share if you care.