Köln gewinnt Spektakel gegen Bremen

5. Mai 2017, 22:45
49 Postings

Stöger-Truppe beendet Bremer Höhenflug mit 4:3-Sieg und ziehen an Junuzovic, Grillitsch und Kainz vorbei

Köln – Der 1. FC Köln ist durch einen spektakulären Heimerfolg gegen Werder Bremen an den Norddeutschen vorbeigezogen. Die Kölner gewannen im 100. Spiel von Trainer Peter Stöger am Freitag zum Auftakt der 32. Runde der deutschen Fußball-Bundesliga einen Schlagabtausch knapp mit 4:3 (3:2).

Mit dem Erfolg gegen die zuletzt elf Mal in Serie ungeschlagenen Bremer wahrte Köln die Chance auf die erste Europacupteilnahme seit 25 Jahren. Köln liegt zwei Spieltage vor Saisonende dank der deutlich besseren Tordifferenz nun vor den punktegleichen Bremern auf Rang sechs. Köln trifft in den verbleibenden zwei Runden noch auf Leverkusen und Mainz. Die Bremer müssen noch gegen die Topteams Hoffenheim und Dortmund antreten.

Torjäger Anthony Modeste (13.) und Leonardo Bittencourt (28.) schossen die stark gestarteten Kölner verdient 2:0 in Führung. Bremen fand durch einen Doppelschlag von Fin Bartels (34.) und Theodor Gebre Selassie (40.) zurück ins Spiel. ÖFB-Teamspieler Zlatko Junuzovic leistete die Vorlagen zu beiden Toren.

Kölner Tore von Simon Zoller (44.) kurz vor und erneut Modeste (47.) kurz nach der Pause stellten den Zweitorevorsprung wieder her. Die Bremer schafften zwar durch Serge Gnabry (62.) den neuerlichen Anschluss, das 4:4 gelang ihnen jedoch nicht mehr. Wie Junuzovic spielte auch Florian Grillitsch durch, Florian Kainz war ab der 65. Minute im Einsatz. (APA, 5.5.2017)

  • Der Ball im Netz hinter Zlatko Junuzovic.
    foto: imago/team2

    Der Ball im Netz hinter Zlatko Junuzovic.

Share if you care.