Ubisoft schließt sein Büro in Wien

5. Mai 2017, 20:40
36 Postings

Begründet wird der Schritt mit "der zunehmenden Digitalisierung" der Branche

Nach 15 Jahren verlässt Ubisoft Österreich. Die Niederlassung in Wien wird geschlossen, teilte der Spielepublisher am Freitagabend in einer knappen Aussendung mit. Begründet wird der Schritt mit "der zunehmenden Digitalisierung" der Branche – also, dass immer mehr Games via Download oder im Online-Handel gekauft werden. Wie viele Mitarbeiter ihren Job verlieren, ist derzeit noch unklar.

Neuer Standort in Berlin

Nicht nur das Büro in Wien wird geschlossen, sondern auch jenes in Lausanne. Künftig werden die Märkte in Österreich und der Schweiz von Deutschland aus betreut. Im April kündigte Ubisoft an, in Berlin einen neuen Standort mit zunächst mit 50 Mitarbeitern zu eröffnen. Die deutsche Hauptstadt hat sich gegen die Städte Prag, Warschau und Wien durchgesetzt. (red, 5.5. 2016)

  • Ubisoft ist für zahlreiche bekannte Videogames verantwortlich.
    foto: apa

    Ubisoft ist für zahlreiche bekannte Videogames verantwortlich.

    Share if you care.