Russen gewinnen Schlager gegen Schweden

    5. Mai 2017, 19:21
    28 Postings

    2:1-Erfolg nach Penaltyschießen für Rekord-Champion – Gastgeber Deutschland schlägt die USA nach Abwehrschlacht 2:1 – Kanada dominiert Tschechen

    Köln/Paris – Titelverteidiger Kanada und Rekord-Weltmeister Russland sind mit Siegen in die Eishockey-WM in Deutschland und Frankreich gestartet. In den zwei Schlagerspielen des Freitags setzten sich die Nordamerikaner in Gruppe B in Paris gegen Tschechien mit 4:1 durch, die Russen bezwangen in Gruppe A in Köln Schweden mit 2:1 nach Penaltyschießen. Deutschland bejubelte einen 2:1-Erfolg über die USA.

    Kanada begann das Rennen um den Titel-Hattrick souverän und entschied gegen die Tschechen alle Drittel für sich. Den Schlusspunkt setzte Skinner ins leere Tor. Vize-Weltmeister Finnland startete in der Kanada-Gruppe mit einem harterkämpften 3:2 gegen Weißrussland. Die Finnen hatten nach nur fünf Minuten 2:0 geführt, doch der Außenseiter kämpfte sich zurück und schaffte im Schlussdrittel den Ausgleich. Doch zehn Minuten vor dem Ende schoss Veli-Matti Savinainen Suomi in Überzahl zum Sieg.

    Russlandund Schweden lieferten sich in Köln eine sehenswerte Partie. Vor 18.537 Zuschauern brachte Elias Lindholm (15. Minute) das mit 16 NHL-Spielern gespickte schwedische Team in Führung, ehe Sergei Andronow von ZSKA Moskau für die immer besser ins Match kommenden Russen ausglich (44.). Nach einer torlosen Verlängerung verwandelte Artemi Panarin von den Chicago Blackhawks den entscheidenden Penalty.

    Deutschland erwischte in der ausverkauften Kölner Arena einen perfekten Start ins Turnier. Die USA schafften nach früher Führung der Gastgeber zwar den Ausgleich (51.), doch nur drei Minuten später gelang Rieder das vorentscheidende 2:1. (APA, red, 5.5.2017)

    Eishockey-WM 2017

    Gruppe A – 1. Spieltag:

    Schweden – Russland 1:2 n.P. (1:0,0:0,0:1;0:0;0:1) Köln
    Tore: Lindholm (15.) bzw. Andronow (44.), Panarin (entscheidender Penalty)

    USA – Deutschland 1:2 (0:1,0:0,1:1)
    Tore: Murphy (51.) bzw. Rieder (11.), Hager (54.)

    Gruppe B – 1. Spieltag:

    Finnland – Weißrussland 3:2 (2:0,0:1,1:1) Paris
    Tore: Aho (3.), Osala (6.), Savinainen (50./PP) bzw. Scharangowitsch (39.), Kowyrschin (45.)

    Tschechien – Kanada 1:4 (0:1,0:1,1:2)
    Tore: Radil (53./PP) bzw. O'Reilly (7.), Matheson (21./PP), Barrie (55.), Skinner (60./EN)

    • Russen und Schweden schenkten einander nichts.
      foto: reuters/rattay

      Russen und Schweden schenkten einander nichts.

    Share if you care.