GfK Austria holt neue Medienforschungs-Chefin von Nielsen

    5. Mai 2017, 12:42
    1 Posting

    Susanne Reichl übernimmt "Media Measurement" bei Institut von Teletest, Radiotest, Media-Analyse

    Wien – Susanne Reichl leitet seit Montag die Medienforschung von GfK Austria – formell das "Media Measurement". Sie folgt in dieser Funktion auf Alke Sulimma, die das Unternehmen nach 30 Jahren Tätigkeit auf eigenen Wunsch verlasse, teilt GfK mit.

    Reichl war mehr als 25 Jahre bei Nielsen in führenden Positionen lokal wie international tätig, sie hat dort zuletzt als International Client Director Großkunden weltweit betreut.

    Susanne Reichl hat an der Wirtschaftsuniversität Wien mit Schwerpunkt Marketing und Controlling studiert und steht vor dem Abschluss ihres postgraduate Studiums "art & economy" an der Universität für Angewandte Kunst.

    Im Frühjahr 2016 gab GfK bekannt, dass Mitarbeiter über Jahre Ergebnisse der Radio-Reichweitenstudie Radiotest "geglättet" hätten, in vielen Fällen zugunsten des ORF. Auch Entschädigungszahlungen waren da Thema.

    GfK ist an den größten Reichweiten-Studien beteiligt: Den Teletest und den Radiotest führrt das Institut durch, neben Ifes erhebt GfK auch Daten für die Media-Analyse. Beim Radiotest steht eine Neuausschreibung an, Erhebung und Auswertung könnten getrennt werden. (red, 5.5.2017)

    Share if you care.