Pensionistin attackierte Polizisten bei Verkehrskontrolle in Salzburg

5. Mai 2017, 10:33
32 Postings

73-Jährige wegen auffälliger Fahrweise gestoppt – Salzburgerin wollte Beamten eine Ohrfeige verpassen

Salzburg – Eine Pensionistin hat sich am Donnerstagabend bei einer Verkehrskontrolle in der Stadt Salzburg äußerst aggressiv gegenüber Polizisten verhalten. Der außergewöhnliche Fahrstil der 73-jährigen Autolenkerin veranlasste einen Passanten, die Polizei zu alarmieren. Bei der Ankunft der Streife gegen 22.00 Uhr verweigerte die Frau zunächst einen Alkomat-Test.

Als ein Fluchtversuch misslang, wollte sie den Beamten eine Ohrfeige verpassen. Wegen ihres Widerstandes wurde sie kurzfristig festgenommen und nach zwei Stunden auf der Polizeiinspektion Itzling ohne Führerschein, dafür mit Anzeigen wegen mehrerer Vergehen entlassen. (APA, 5.5.2017)

    Share if you care.