"Donkey Kong" zieht in die Video Game Hall of Fame

5. Mai 2017, 09:42
8 Postings

Auch "Halo: Combat Evolved", "Pokémon Red and Green" und "Street Fighter II" aufgenommen

Neue Ehre für alte Games: das National Museum of Play in Rochester, New York, hat vier weitere Spieletitel in seine World Video Game Hall of Fame aufgenommen. "Donkey Kong", "Halo: Combat Evolved", "Pokémon Red and Green" und "Street Fighter II" sind die neuesten Zugänge der heiligen Spielhallen.

Populäre Titel mit weitreichendem Einfluss

In die Sammlung werden Titel aufgenommen, die über einen längeren Zeitraum populär waren oder sind und Spielebranche, Populärkultur oder Gesellschaft beeinflusst haben, heißt es in einer Aussendung. "Donkey Kong" habe eine Gaming-Ikone erschaffen, "Halo" das First-Person-Shooter-Genre neu definiert, "Pokémon" eine Monstersammeljagd ausgelöst und "Street Fighter" das Fighting-Genre geschmiedet, erklärt das Museum.

Auf der Liste der Anwärter standen in diesem Jahr insgesamt zwölf Titel wie "Microsoft Windows Solitaire", "Resident Evil", "Portal" oder "Wii Sports", die es zumindest in diesem Jahr aber vorerst nicht geschafft haben. Die World Video Game Hall of Fame wurde 2015 gegründet. Nominiert werden können Spieletitel von jedem. Die Auswahl trifft eine Jury aus Journalisten, Wissenschaftern und Personen, die sich mit Geschichte und gesellschaftlicher Rolle von Games auseinandersetzen. (br, 5.5.2017)

  • Vier neue Games in der World Video Game Hall of Fame.
    foto: the national museum of play

    Vier neue Games in der World Video Game Hall of Fame.

    Share if you care.