Premiere auf Ligaebene: Videobeweis in Portugal

4. Mai 2017, 22:07
15 Postings

Verband beschließt Einsatz der Technologie ab kommender Saison

In Portugals erster Fußball-Liga wird ab der kommenden Saison der Videobeweis zum Einsatz kommen. Das gab der portugiesische Fußball-Verband FPF am Donnerstag bekannt. "Wir sind überzeugt, dass das sehr wichtig ist, um die Fehlerwahrscheinlichkeit zu reduzieren", sagte FPF-Präsident Fernando Gomes.

Die Technologie kommt bereits im Pokalfinale zwischen Benfica und Vitoria Guimaraes am 28. Mai zum Einsatz. Der Präsident des Fußball-Weltverbandes FIFA, Gianni Infantino, hatte jüngst angekündigt, dass auch bei der Weltmeisterschaft im kommenden Jahr in Russland Video-Schiedsrichter eingesetzt werden.

Auch der Deutsche Fußball-Bund (DFB) testet den Video-Assistenten in dieser Saison im sogenannten Offline-Modus und hat bislang ein zufriedenstellendes Resümee gezogen. In Frankreich wird der Videobeweis am Ende der Meisterschaft in der Relegation erstmals offiziell angewendet.

Einen größeren Schritt weiter ist der niederländische Fußball: Nach vierjähriger Testphase hat der nationale Verband KNVB bereits zu Saisonbeginn den Einsatz eines Videoschiedsrichters bei Cupspielen gestattet. (sid, red, 4.5.2017)

  • Im Eishockey längst Usus, im Fußball auf dem Vormarsch: der Videobeweis.
    foto: apa/afp/toshifumi kitamura

    Im Eishockey längst Usus, im Fußball auf dem Vormarsch: der Videobeweis.

Share if you care.