Historischer Kalender – 6. Mai

6. Mai 2017, 00:00
posten

1012 – Unter dem späteren Kaiser Heinrich II. wird zu dessen Geburtstag der Bamberger Kaiserdom St. Peter und St. Georg eingeweiht.

1312 – Das Konzil von Vienne (seit 16.10.1311) wird beendet. Auf Druck des französischen Königs Philipp IV. verfügt Papst Clemens V. die Aufhebung des Templerordens. Fronleichnam wird als kirchliches Fest bestätigt.

1432 – Jan van Eyck vollendet den Altar der St.-Johannis-Kirche zu Gent.

1527 – Deutsche Landsknechte und spanische Soldaten erobern im Auftrag von Kaiser Karl V. Rom und plündern die Stadt ("Sacco di Roma"). Der Medici-Papst Clemens VII. flüchtet in die Engelsburg. Über neunzig Prozent der Kunstschätze Roms, darunter die Goldschmiedearbeiten der Kirchen, werden geraubt

1757 – Preußenkönig Friedrich II. schlägt die österreichischen Truppen unter Karl von Lothringen bei Prag.

1927 – Im Berliner Schauspielhaus wird Gerhart Hauptmanns Schauspiel "Florian Geyer" uraufgeführt.

1932 – Bei der Eröffnung einer Ausstellung in Paris verübt der russische Emigrant Paul Gorguloff ein Revolverattentat auf den französischen Staatspräsidenten Paul Doumer, der am darauffolgenden Tag den erlittenen Verwundungen erliegt. Der hochgradige Freimaurer Doumer hatte 1931 die Präsidentenwahl gegen Aristide Briand gewonnen.

1932 – Nach einem Misstrauensvotum im Nationalrat tritt die Minderheitsregierung des christlichsozialen Bundeskanzlers Karl Buresch zurück. (Ihr gehören die künftigen Kanzler Engelbert Dollfuß als Landwirtschafts- und Kurt Schuschnigg als Justizminister an).

1937 – Das deutsche Luftschiff (Zeppelin) "Hindenburg" brennt bei der Landung in Lakehurst, New Jersey, aus. 36 Passagiere kommen ums Leben.

1942 – Als letzter US-Stützpunkt auf den Philippinen kapituliert die Felseninsel Corregidor vor den angreifenden Japanern.

1957 – Nach der Wahl Adolf Schärfs zum Bundespräsidenten nominiert der Parteivorstand der SPÖ den Nationalratsabgeordneten Bruno Pittermann für die Funktionen des Parteivorsitzenden und Vizekanzlers. Zuvor hatten Innenminister Oskar Helmer und der Linzer Bürgermeister Ernst Koref auf die Nachfolge Schärfs verzichtet.

1962 – Als Kandidat der Christdemokraten wird Außenminister Antonio Segni im neunten Wahlgang mit knapper Mehrheit zum italienischen Staatspräsidenten gewählt. Er löst Giovanni Gronchi ab.

1982 – Ungarn wird Mitglied des Internationalen Währungsfonds.

1987 – Im Nordosten Chinas, der Mandschurei, bricht der verheerendste Waldbrand in der Geschichte des Landes aus.

1987 – Uraufführung des Bühnenstücks "Mein Kampf" von George Tabori im Wiener Akademietheater.

1992 – Bei einem Geheimtreffen in Graz vereinbaren Vertreter der Kroaten und Serben die Teilung von Bosnien-Herzegowina nach ethnischen Trennungslinien.

2002 – Der niederländische Rechtspopulist und Islam-Kritiker Pim Fortuyn wird in Hilversum von einem fanatischen Umweltschutzaktivisten erschossen.

2007 – In Frankreich besiegt der konservative Kandidat Nicolas Sarkozy seine sozialistische Konkurrentin Segolene Royal in der Stichwahl um die Nachfolge von Staatspräsident Jacques Chirac.

2012 – Der Sozialist Francois Hollande wird bei den Präsidentschaftswahlen im zweiten Wahlgang mit 52 Prozent der Stimmen zum Nachfolger von Nicolas Sarkozy gewählt. Er übernimmt am 15. Mai das Amt des 24. Präsidenten Frankreichs.

Geburtstage:

Max Ophüls, frz. Regisseur (1902-1957)

Peter Aschenbrenner, öst. Alpinist (1902-1998)

Yasushi Inoue, japan. Schriftsteller (1907-1991)

Ellen Müller-Preis, öst. Fechterin (1912-2007)

Nate Seids, öst. Schauspielerin (1942-2008)

Ariel Dorfman, chilen. Schriftsteller, Essayist, Dramatiker und Menschenrechtsaktivist (1942- )

Franz Koller, öst. Politiker (1947- )

Todestage:

Lili Schönemann, Verlobte Goethes (1758-1817)

Henri David Thoreau, US-Schriftsteller (1817-1862)

Maria Montessori, ital. Ärztin/Pädagogin (1870-1952)

Marlene Dietrich, dt.-amer. Schausp. (1901-1992)

(APA, 6.5.2017)

Share if you care.