Blair nimmt an EVP-Vorstandssitzung teil

    4. Mai 2017, 09:45
    16 Postings

    Karas für britischen Ex-Premier und Brexit-Gegner als Labour-Spitzenkandidat

    London/Brüssel – Der ehemalige britische Premierminister und Brexit-Gegner Tony Blair nimmt kommende Woche an einer Vorstandssitzung der Fraktion der Europäischen Volkspartei (EVP) im EU-Parlament teil. Dies teilte der ÖVP-Delegationsleiter Othmar Karas am Donnerstag mit. Bei den Beratungen soll es um die anstehenden britischen Unterhauswahlen und den Brexit gehen.

    Karas sprach sich für Blair als Spitzenkandidat der britischen Labour-Partei aus. "Tony Blair ist der einzige, der das Ruder rumreißen könnte. Er sollte die Unterhauswahlen zur Volksabstimmung über den Verbleib des Vereinigten Königreichs in der EU machen. Labour sollte ihren Spitzenkandidaten austauschen", sagte Karas.

    An der Vorstandssitzung, die kommenden Donnerstag und Freitag im irischen Wicklow stattfinde, nehme auch der Chefverhandler der EU für die Brexit-Verhandlungen, Michel Barnier, teil, teilte Karas weiter mit. "Der Brexit darf nicht dazu führen, dass der Friedensprozess in Irland gefährdet wird. Wenn Nordirland in der EU bleiben will, ist es willkommen", so Karas. (APA, 4.5.2017)

    • Der ehemalige britische Premier Tony Blair (hier bei einer Veranstaltung in Washington) nimmt kommende Woche an einer EVP-Vorstandssitzung teil – EU-Politiker wie Othmar Karas fordern, dass Blair Labour in die vorgezogenen Neuwahlen am 8. Juni führt.
      foto: apa/afp/andrew biraj

      Der ehemalige britische Premier Tony Blair (hier bei einer Veranstaltung in Washington) nimmt kommende Woche an einer EVP-Vorstandssitzung teil – EU-Politiker wie Othmar Karas fordern, dass Blair Labour in die vorgezogenen Neuwahlen am 8. Juni führt.

    Share if you care.