Alles Chemie – Forschung und Föderalismus – Den Zellmüll abbauen – Grenzen des Lebens

4. Mai 2017, 09:14
posten

Alles Chemie: Chemie hat gemeinhin einen schlechten Ruf – obwohl doch auch die gesündesten Dinge auf chemischen Verbindungen basieren. Warum wir automatisch an Toxine und Gefahrenstoffe denken und wo das Zukunftspotenzial einer "grüneren" Chemie liegt, diskutiert eine Reihe von Experten am 4. Mai ab 19 Uhr beim 22. TU-Forum in Wien. Die Veranstaltung mit dem Titel "Alles ist auch Chemie" findet im TUtheSky statt.

Link
http://www.tuwien.ac.at/ dle/pr/forschungs_pr/tu_forum

Forschung und Föderalismus: Wie viel Föderalismus tut einer globalisierten Wissenschaft und Forschung gut? Was bedeutet das für die Hochschul- und Forschungspolitik? Mit dem Thema "Forschungspolitik im Föderalismus: Anachronismus oder Zukunftsmodell?" beschäftigt sich der kommende Club Research am 9. Mai, 18 Uhr, im Reitersaal der Kontrollbank in Wien. Die Schweiz und Österreich haben eine lange Tradition gelebten Föderalismus, weshalb Vertreter aus beiden Ländern geladen sind. Die Keynote hält Antonio Loprieno, früherer Rektor der Universität Basel und Vorsitzender des Österreichischen Wissenschaftsrats.

Link
www.clubresearch.at

Den Zellmüll abbauen: Ein höchst aktiver und hochdekorierter Biomediziner ist am 15. Mai in Wien zu Gast: James (Jay) Bradner, langjähriger Harvard-Forscher und Leiter der in den USA beheimateten Novartis Institutes for BioMedical Research, wird auf Einladung des Zentrums für Molekularmedizin (CeMM) ab 18 Uhr im Festsaal der ÖAW die Landsteiner Lecture "Taking out the Cell Garbage with Chemical Degraders" halten. Anmeldung erforderlich unter:

Link
cemm.at/landsteiner

Grenzen des Lebens: Wie verändert der medizinische Fortschritt das Leben? Und wie geht man verantwortungsvoll mit Forschungsergebnissen und neuen Medizintechnologien um? Diesen Fragen widmet sich der Medizinethiker Giovanni Maio von der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg am 17. Mai, ab 16.30 Uhr bei der Veranstaltung "Grenzen des menschlichen Lebens" an der FH Campus Wien. Anschließend gibt es eine Podiumsdiskussion mit Experten.

Link
www.fh-campuswien.ac.at

(3.5.2017)

Share if you care.