Zu Ehren von totem Bruder: Spieler bringt MMO "Crowns of Power" zurück

3. Mai 2017, 11:15
20 Postings

Gescheitertes Game "Crowns of Power" geht wieder an den Start, Teil der Einnahmen soll gespendet werden

Auch wenn Online-Rollenspiele längst ein erfolgreiches Genre sind, ist längst nicht jedes Game ein langfristiger Erfolg. Oft fällt es Entwicklern schwer, genug Teilnehmer auf Dauer für ihr Werk zu begeistern, um den Betrieb rentabel zu halten. So sind neben Ausnahmeerscheinungen wie "World of Warcraft" schon zahlreiche Spiele gestartet und wieder in der Versenkung verschwunden, ohne je einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu werden.

Ein Schicksal, das auch "Crowns of Power" des kleinen Studios Rampid Interactive ereilt hat. Im Sommer 2008 nach einer "erfolgreichen" Betaphase gestartet, wurden die Server schon drei Jahre später wieder abgedreht. Doch nun steht das Game, das sich an traditionelleren Vertretern des Genres, wie "Everquest" oder "Meridian 59" orientiert, vor einem Comeback, schreibt MMORPG.com. Der Spieler Steven McClain hat mit Hilfe von Gleichgesinnten die Rechte an "Crowns of Power" gekauft und arbeitet an einem Relaunch – zu Ehren seines an Krebs verstorbenen Bruders.

rampidgaming

Alphatest gestartet

Dieser war ein großer Fan des Games und bitter enttäuscht vom schnellen Aus für die Mehrspielerwelt. Er hatte sich stets gewünscht, dass das MMO wieder zurückkehrt. Schon vor sechs Jahren hatte McClain daher versucht, sich die Rechte an dem Spiel zu sichern und es weiter zu betreiben, damals jedoch ohne Erfolg.

Im April verkündete McClain den nun abgeschlossenen Deal. Wieviel man den einstigen Entwicklern bezahlt hat, ist nicht bekannt. Das neue Team besitzt die Namensrechte, Code und Grafikassets des Games. Seit wenigen Wochen hat man "Crowns of Power" weit genug wiederhergestellt, um einen ersten Alphatest zu beginnen. Parallel dazu arbeitet man an der Übernahme und Modernisierung der Homepage.

Geld für Krebsforschung

Man hofft, bald in die Betaphase übergehen zu können und dabei alle verbliebenen, groben Fehler beseitigen zu können. Vorhandene Inhalte sollen um neue Quests, Zaubersprüche und Ausrüstungsgegenstände ergänzt werden. Ankündigungen zur bereits geplanten offenen Beta und dem anvisierten Launchdatum sollen bald folgen.

Einen Teil der künftigen Einnahmen will McClain an die Krebsforschung spenden. Ebenso plant er, von der Krankheit Betroffene in seiner Umgebung finanziell zu unterstützen. (gpi, 03.05.2017)

  • "Crowns of Power" öffnete 2008 seine Pforten, was man dem Spiel mittlerweile auch ansieht.
    foto: crowns of power

    "Crowns of Power" öffnete 2008 seine Pforten, was man dem Spiel mittlerweile auch ansieht.

  • Artikelbild
    foto: crowns of power
  • Artikelbild
    foto: crowns of power
  • Artikelbild
    foto: crowns of power
  • Artikelbild
    foto: crowns of power
    Share if you care.