Motorradfahrer rastete in Tirol aus und schlug Pkw-Lenker ins Gesicht

3. Mai 2017, 09:06
122 Postings

56-Jähriger behauptete von Autofahrer abgedrängt worden zu sein

Wörgl – Ein 56-jähriger Motorradfahrer ist am Dienstag in Wörgl (Bezirk Kufstein) ausgerastet und hat einem Pkw-Lenker mehrmals ins Gesicht geschlagen. Der Biker war bei einer Ampel unvermittelt von seinem Fahrzeug gestiegen und auf den Autofahrer losgegangen, teilte die Polizei mit. Während sich der Pkw-Lenker das Verhalten nicht erklären konnte, gab der 56-Jährige an, abgedrängt worden zu sein.

Als die beiden bei der Ampel angehalten hatten, ging der Motorradfahrer zu dem hinter ihm stehenden Wagen und schlug zuerst gegen die Fahrertür, berichtete die Exekutive. Anschließend riss er die Tür auf und versetzte dem 65-jährigen Lenker mehrere Faustschläge ins Gesicht.

Eine 44-jährige Frau beobachtete den Vorfall und stellte in der Folge ihren Pkw vor dem Motorrad ab, um den 56-Jährigen am Wegfahren zu hindern. Daraufhin ging der Biker auch noch auf die Frau los und versetzte ihr ebenfalls einen laut Polizei heftigen Schlag ins Gesicht. Anschließend fuhr der Motorradlenker davon. Der Mann wird zur Anzeige gebracht. Die beiden Autofahrer wurden bei dem Vorfall leicht verletzt. (APA, 3.5.2017)

Share if you care.