Axel Springer Award für Web-Erfinder Tim Berners-Lee

3. Mai 2017, 07:46
posten

Physiker und Informatiker schuf "das vierte Kommunikationsglück der Menschheit"

Berlin – Der britische Physiker und Informatiker Tim Berners-Lee ist mit dem diesjährigen Axel Springer Award geehrt worden. Der 61-Jährige, der am Dienstagabend in Berlin ausgezeichnet wurde, gilt als Erfinder des World Wide Web. So entwickelte er unter anderem die Hypertext Markup Language (HTML), ohne die es das Web in seiner heutigen Form nicht gäbe.

"Nach Sprache, Schrift und Druck ist das World Wide Web das vierte Kommunikationsglück der Menschheit. Dass wir es nutzen können, haben wir Sir Tim Berners-Lee zu verdanken", erklärte der Vorstandsvorsitzende der Axel Springer SE, Mathias Döpfner.

Berners-Lee ist Professor am Massachusetts Institute of Technology (MIT) und Vorstand der World Wide Web Foundation. Vor fast 30 Jahren verfasste er am Kernforschungszentrum (CERN) seine Pläne für ein globales System, in dem Hypertext-Information geteilt werden kann.

Den undotierten Axel Springer Award erhalten nach Angaben des Medienkonzerns ("Bild", "Die Welt") herausragende Persönlichkeiten, die in besonderer Weise innovativ sind, Märkte schaffen und verändern und sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung stellen. Bei der Premiere im vergangenen Jahr wurde Facebook-Gründer Mark Zuckerberg ausgezeichnet. (APA, 3.5.2017)

    Share if you care.