CNN lehnt Trump-Werbespot mit "Fake News"-Darstellung ab – weil falsch

3. Mai 2017, 08:00
130 Postings

Clip enthalte falsche Grafik, erklärt der Sender – Trump-Team sieht "Zensur"

Atlanta/Washington – CNN hat einen 30-Sekunden-Werbespot von Donald Trump über dessen erste 100 Tage als US-Präsident abgelehnt. Der Werbefilm über Trumps Sicht seiner Leistungen enthält nämlich eine Collage mit Moderatorinnen und Moderatoren von US-Sendern mit dem Schriftzug "Fake News".

Der Nachrichtensender ließ dazu verlauten: "CNN hat verlangt, dass der Auftraggeber die falsche Grafik entfernt, wonach Mainstream-Medien Fake News wären. Mainstream-Medien sind keine Fake News, und daher ist die Werbung falsch. Nach unseren Geschäftsbedingungen kann der Spot nur gesendet werden, wenn die Grafik entfernt wird. Das sind die Fakten."

"CNN zensuriert Werbung" konstatiert nicht ganz überraschend die Trump-Truppe etwa auf dessen Facebook-Seite: "'FAKE NEWS STATION REFUSES TO RUN AD HIGHLIGHTING President Donald J. Trump's FIRST 100 DAYS' >>> CNN".

foto: donald j. trump / facebook
Die Grafik im Spot zeigt Bilder von Andrea Mitchel (MSNBC), Wolf Blitzer (CNN), Rachel Maddow (MSNBC), George Stephanopoulos (ABC News) und Scott Pelley (CBS News) hinter dem "Fake News"-Schriftzug.

(red, 3.5.2017)

    Share if you care.