Ein Planet wie aus Styropor

    Ansichtssache5. Juni 2017, 17:30
    15 Postings

    Außerdem: Neues vom Hyperloop, Tornados auf dem Mars, superheiße Lava und ein riesiges Heerlager der Wikinger

    Bild 1 von 15
    illustr.: walter robinson/lehigh university

    "Styropor-Welt" mit Ablaufdatum

    Mittlerweile wissen wir, dass das Universum eine deutlich breitere Palette an Planeten aufweist, als es die Verhältnisse in unserem Sonnensystem vermuten ließen: Supererden, Heiße Jupiter, Mini-Neptune und mehr, der Möglichkeiten gibt es offenbar viele. Nun berichten US-Astronomen von einem Planeten, der die Palette noch einmal erweitert: Der etwa 320 Lichtjahre von uns entfernte Planet KELT-11b hat einen größeren Durchmesser als Jupiter, aber nur etwa ein Fünftel von dessen Masse. Damit hat das kosmische Leichtgewicht eine Dichte, die sich mit der von Styropor vergleichen lässt, sagt der Astronom Joshua Pepper von der Lehigh University in Pennsylvania.

    Wie sich dieser Planet gebildet hat, gibt den Forschern vorerst noch ein Rätsel auf. Und zu dessen Lösung bleiben höchstens noch etwa 100 Millionen Jahre: Dann wird KELT-11b nämlich von seinem Mutterstern, den er auf einem extrem engen Orbit einmal alle fünf Tage umkreist, verschlungen, wenn sich dieser zu einem Roten Riesen aufbläht.

    weiter ›
    Share if you care.