Europol: Schlag gegen online Terroristen-Propaganda

    2. Mai 2017, 15:32
    posten

    2000 Berichte aufgespürt – darunter Videos von IS und Al Kaida

    In einer internationalen Aktion gegen online-Propaganda von Terroristen und Extremisten hat Europol mehr als 2000 Berichte aufgespürt. Dazu gehörten Propagandavideos und -publikationen der Terrorgruppen Islamischer Staat (IS) und Al Kaida. Das teilte Europol am Dienstag in Den Haag mit. Internetprovider wurden aufgefordert, die Berichte dauerhaft zu entfernen.

    52 Plattformen

    Bei der 48 Stunden dauernden Aktion hatten Experten von Europol, aus Belgien, Griechenland, Polen, Portugal und den USA gezielt im Internet nach illegalen extremistischen und terroristischen Inhalten von IS und Al Kaida gesucht. Die entdeckten Objekte in sechs Sprachen befanden sich auf 52 Plattformen. Diese werden laut Europol vor allem zur Rekrutierung und Radikalisierung genutzt. Europol entdeckte nach eigenen Angaben auch eine neue Plattform, die bei der Finanzierung von Terrorgruppen helfen soll. (APA, 2.5. 2017)

    Share if you care.