Österreicher verschulden sich weniger

2. Mai 2017, 10:31
7 Postings

Weniger Konsumkredite, Kontoüberziehungen und Kreditkartenschulden, zudem verbessern Niedrigzinsen das Wohlgefühl der Schuldner

Wien – In Österreich leben im Vergleich zum Vorjahr nicht nur merklich weniger Personen über ihre Verhältnisse, sondern es ist auch die Zahl jener Schuldner gestiegen, die sich trotz ihrer angespannten Finanzsituation wohlfühlen. 40 Prozent der Österreicher haben laut einer Umfrage der ING-Diba Konsumschulden. 2016 waren es noch 47 Prozent. Der europäische Schnitt blieb mit 50 Prozent unverändert.

Vor allem Konsumkredite, Kontoüberziehungen und die Finanzierung mittels Kreditkarte werden weniger in Anspruch genommen, geht aus der am Dienstag veröffentlichten Umfrage unter 1.000 Österreichern hervor. Europaweit wurden in 13 Ländern knapp 13.000 Personen befragt.

16 Prozent (Vorjahr: 19 Prozent) der Österreicher haben demnach einen Konsumkredit, zwölf (13) Prozent überziehen regelmäßig ihr Konto, sieben (7) Prozent haben Schulden bei Familie oder Freunden, vier (5) Prozent haben Kreditkartenschulden und drei (3) Prozent haben einen Händlerkredit.

Psychologische Effekte

Gleichzeitig ist in Österreich die Anzahl jener Schuldner, die sich trotz ihre angespannten Finanzsituation wohlfühlen, von 19 auf 21 Prozent gestiegen. Die Bank sieht hier einen Zusammenhang zwischen der Niedrigzinsphase und dem besseren Gefühl der Schuldner. "Man kann sich trotz Schulden etwas mehr leisten oder den Kredit früher abbezahlen", so Luc Truyen, CEO der ING-Diba Austria. Auch machten Fixzinsen die finanzielle Zukunft berechenbarer.

In Reaktion auf die Niedrigzinsen zahlen laut Umfrage zwölf Prozent ihren Kredit schneller zurück, acht Prozent nehmen überhaupt erst einen Kredit auf, sieben Prozent lassen sich mehr Zeit für die Rückzahlung, drei Prozent nehmen mehr Geld auf, als geplant und drei Prozent schulden zu günstigerem Kredit um. 71 Prozent tun gar nichts.

Die Österreicher nehmen im Vergleich zu anderen Nationen zwar weniger Kredite auf, die Kreditsumme ist tendenziell jedoch höher. Bei 15 Prozent der Kreditnehmer liegen die Konsumschulden (ohne Hypothekarkredite) über einem Jahresgehalt, bei 10 Prozent über einem Halbjahresgehalt. Bei 17 Prozent ist es weniger als ein Monatsgehalt. 10 Prozent wissen nicht, wie hoch sie verschuldet sind. (APA, 2.5.2017)

  • Österreicher nehmen im Vergleich zu anderen Ländern zwar weniger, dafür höhere Kredite auf. Ein gewisses Wohlgefühl trotz Schulden bleibt.
    foto: istock

    Österreicher nehmen im Vergleich zu anderen Ländern zwar weniger, dafür höhere Kredite auf. Ein gewisses Wohlgefühl trotz Schulden bleibt.

    Share if you care.