Aus trotz Erfolgs: NES Classic Mini 2,3 Millionen Mal verkauft

    30. April 2017, 17:24
    18 Postings

    Die Klassikkonsole sollte eigentlich nur zu Weihnachten angeboten werden

    So schnell wie Nintendo die Mini-Neuauflage der Retrokonsole NES auf den Markt brachte, so schnell verschwand sie wieder. Für den Hersteller war die Nintendo Classic Mini dennoch ein voller Erfolg. Nach Angaben von Reggie Fils-Aimé, Chef von Nintendo Amerika, wurden 2,3 Millionen Konsolen verkauft.

    Ursprünglich nur für Weihnachten geplant

    Eigentlich sollte die Nintendo Classic Mini nur zu Weihnachten angeboten werden, wie Fils-Aimé gegenüber "Time" erklärte. Man habe nicht damit gerechnet, wie gut die Konsole ankommen würde. Daher habe man sich entscheiden, das Gerät noch etwas länger als ursprünglich geplant auszuliefern. Dennoch war die NES Classic Mini meist vergriffen und wurde deutlich teurer als für den von Nintendo veranschlagten Preis angeboten.

    Nun ist aber endgültig Schluss damit, Nintendo hat die Konsole eingestellt. Nintendo entschuldigte sich dafür und verwies darauf, dass man für die langfristige Produktion der Konsole keine Ressourcen hätte. Was auch nie geplant war. Angesichts der hohen Nachfrage hätte Nintendo wohl mit noch wesentlich höheren Verkaufszahlen rechnen können. Fans können indes neue Hoffnung schöpfen. Denn Berichten zufolge will das Unternehmen im Herbst den nächsten Klassiker im Miniformat wiederauferstehen lassen: den SNES. (red, 30.4.2017)

    • Gab nur ein kurzes Gastspiel: die Nintendo Classic Mini.
      foto: nintendo

      Gab nur ein kurzes Gastspiel: die Nintendo Classic Mini.

    Share if you care.