Eurofighter: Ermittlungen gegen Ministeriumsbeamten eingestellt

    30. April 2017, 09:33
    58 Postings

    Laut Staatsanwaltschaft Wien wegen Verjährung

    Wien/Toulouse – Die Ermittlungen gegen einen Beamten aus dem Wirtschaftsministerium, der 2003 interne Informationen an die Eurofighter-Firma EADS weitergegeben haben soll, wurden eingestellt. Als Grund hierfür nannte die Staatsanwaltschaft Wien gegenüber der "Kronen Zeitung" (Sonntagsausgabe) Verjährung.

    Der Mann soll zugegeben haben, EADS im Jahr 2003 über die Verhandlungsstrategie des damaligen Wirtschaftsministers Martin Bartenstein (ÖVP) in Bezug auf den Eurofighter-Gegengeschäftsvertrag informiert zu haben. Die Ermittlungen wegen Verdachts des Amtsmissbrauchs wurden 2015 eingeleitet, schließlich jedoch aufgrund von Verjährung eingestellt. (APA, 30.4.2017)

    Share if you care.