Mysteriöses Schussattentat – noch keine Einvernahme des Opfers

30. April 2017, 10:42
67 Postings

42-Jähriger war vor Favoritner Diskothek mehrmals getroffen worden

Wien – Nach dem mysteriösen Schussattentat, bei dem in der Nacht auf Samstag ein 42-Jähriger in Wien-Favoriten mehrmals getroffen worden ist, hat es vorerst keine Einvernahme des Mannes gegeben, der in einem Spital operiert worden ist. Die Polizei hoffte, das Opfer, das sich nicht in Lebensgefahr befindet, im Laufe des Sonntags befragen zu können.

Auf den 42-Jährigen war zwischen 3.00 und 4.00 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Lokal mehrmals gefeuert worden. Dennoch hatte sich der Mann selbst, alleine oder in Begleitung, in ein Krankenhaus begeben. Zu Tathergang und Motiv war vorerst nichts bekannt. Aus kriminaltaktischen Gründen müsse man sich äußerst bedeckt halten, sagte Polizeisprecherin Irina Steirer am Sonntag. (APA, 30.4.2017)

Share if you care.