Zehnjährige im Bezirk Neunkirchen sexuell belästigt

28. April 2017, 11:21
73 Postings

Unbekannter zwickte Mädchen ins Gesäß – Polizei fahndet mit Phantombild nach Täter

Gloggnitz – Ein Unbekannter soll am Montag eine Zehnjährige beim Bahnhof Gloggnitz im Bezirk Neunkirchen sexuell belästigt haben. Der junge Mann soll das Mädchen gegen 17.15 Uhr mit beiden Händen am Rücken erfasst und ins Gesäß gezwickt haben. Als er einen Zeugen bemerkte, flüchtete er Richtung Bahnhof. Die Polizei fahndet mit einem Phantombild nach dem Mann und ersucht um Hinweise.

Die Schülerin wurde bei dem Vorfall nicht verletzt, hieß es in der Aussendung am Freitag. Der Gesuchte im Alter von etwa 15 bis 20 Jahren wurde als 1,70 bis 1,80 Meter groß und sehr dünn beschrieben. Er habe ein längliches Gesicht mit spitzem Kinn, einen dunklen Teint, einen sehr schmalen Mund und dunkelbraune Haare. Der junge Mann trug laut Personenbeschreibung ein blaues Kurzarm-T-Shirt, schwarze Jeans und eine hellgraue Kappe sowie einen Rucksack mit hellem Camouflage-Muster.

Hinweise werden an die Polizeiinspektion Gloggnitz unter der Telefonnummer 059133-3352 erbeten. Außerdem werden Zeugen ersucht, sich zu melden. (APA, 28.4.2017)

  • Die Polizei sucht mit diesem Phantombild nach dem mutmaßlichen Täter.
    foto: apa/lpd nö

    Die Polizei sucht mit diesem Phantombild nach dem mutmaßlichen Täter.

Share if you care.