Erste Fotos von Apples selbstfahrendem Auto aufgetaucht

28. April 2017, 09:08
213 Postings

IT-Konzern erhielt Bewilligung, Technologie in Kalifornien zu testen – Setzt auf handelsübliche Hardware

Erstmals sind Fotos von Apples selbstfahrendem Auto aufgetaucht. Ein aufmerksamer Autofahrer fotografierte einen weißen Lexus, der vom IT-Konzern zu Testfahrten seiner neuen Technologie benutzt wird. Apples Testgefährt ist mit einem Lidar von Velodyne, zwei Radargeräten und einer Reihe von Kameras ausgestattet. Es handelt sich dabei laut Bloomberg um handelsübliche Hardware, also keine selbstproduzierten Geräte.

Projekt "Titan"

Apple plante in den vergangenen Jahren, ein eigenes Auto herzustellen. Doch mittlerweile ist das "Titan" genannte Projekt umgestellt worden. Apple hatte sich etwa 2015 in Gesprächen mit Magna befunden, damals waren Pläne für ein Elektroauto kolportiert worden. Eine Technologie für autonomes Fahren spielte in diesen Plänen keine Hauptrolle.

Analysten hatten derartige Pläne jedoch als durchaus riskant beurteilt. So wäre unklar, in welchem Preissegment sich Apple mit seinem Auto positioniert hätte. Bei einer zu hohen Preisklasse wäre ein Apple-Auto für die meisten Kunden nicht leistbar gewesen, bei einem mittleren Preisniveau hätte der Konzern sein Image als Hersteller von hochklassigen, nahezu luxuriösen Produkten aufs Spiel gesetzt.

Zusammenarbeit mit Autobauern

Jetzt will Apple mit traditionellen Autoherstellern zusammenarbeiten. Seit wenigen Wochen testet das Unternehmen erstmals seine Technologie. In Kalifornien sind selbstfahrende Autos von mehr als 30 Unternehmen unterwegs. Auch Uber und Tesla investieren stark in diesen Bereich. (red, 28.4.2017)

  • Apple will seine Technologie im Bereich selbstfahrender Fahrzeuge an Partner aus der Autobranche lizensieren
    foto: ap/gutierrez

    Apple will seine Technologie im Bereich selbstfahrender Fahrzeuge an Partner aus der Autobranche lizensieren

    Share if you care.