Kreml-Kritiker Nawalny nach Farbattacke im Krankenhaus

27. April 2017, 18:37
97 Postings

Der russische Oppositionspolitiker wurde am Auge verletzt

Moskau – Der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny ist vor einer Veranstaltung in Moskau durch eine Farbattacke am Auge verletzt worden. Unbekannte hätten am Donnerstagnachmittag vor seinem Büro auf ihn gewartet und ihn mit grüner Farbe beworfen, twitterte Nawalny. Sein rechtes Auge habe durch die Flüssigkeit, die als Desinfektionsmittel genutzt wird, "wie Hölle" gebrannt.

Seine Mitarbeiter leisteten Erste Hilfe, Einsatzkräfte legten einen Verband an. Er sei daraufhin in ein Krankenhaus gebracht worden, sagte seine Pressesprecherin.

Im März war der Kreml-Kritiker bei der Eröffnung eines Wahllokals mit Farbe bespritzt worden. Er hatte daraufhin ein Foto veröffentlicht, das im Internet vielfach geteilt wurde. Einige Anhänger Nawalnys zeigten sich in sozialen Netzwerken aus Solidarität ebenfalls mit grünen Gesichtern.

Nawalny will 2018 gegen Präsident Wladimir Putin kandidieren, der wahrscheinlich zur Wiederwahl antritt. Zehntausende Menschen folgten Ende März Nawalnys Aufruf, gegen Korruption auf die Straße zu gehen. Der Kreml-Kritiker wurde daraufhin festgenommen und zu 14 Tagen Arrest verurteilt. (APA, dpa, 27.4.2017)

    Share if you care.