Festwochen: Die Kunst gewinnt

27. April 2017, 17:19
6 Postings

Zweite Programmpressekonferenz präsentierte Meese

Wien – Jonathan Meese ist begeistert: "Man muss der Kunst vertrauen!" Die Festwochen tun das und wollen nicht nur, wie bisher bekannt, seine Inszenierung der Parsifal-Interpretation von Bernhard Lang Mondparsifal Alpha 1-8 (Erzmutterz der Abwehrz) im Theater an der Wien zeigen. Sondern mehr Meese. Zum einen werden in Kooperation mit dem Stadtkino am 25. und 26. Mai drei Filme von Alexander Kluge laufen, die sich auf Parsifal beziehen: mit Christoph Schlingensief, Einar Schleef und Frank Castorf. Kluge (85) kommt dafür höchstselbst und wird mit Meese und Lang sprechen sowie eine Lesung abhalten.

Zum Zweiten zeigt das Kunsthistorische Museum ab 12. Mai in Kooperation mit der Galerie Krinzinger die Ausstellung einer neuen Meese-Werkgruppe unter dem Titel Parsifals Traum. Chefsache »K.U.N.S.T.«.

In seiner Performance-Ansprache bei der Festwochen-Pressekonferenz rief der Künstler mit leuchtenden Augen: "Nur die Kunst überlebt. Wir müssen darüber nachdenken, warum sie stärker ist als die Politik und die Religion. Kunst wird gewinnen, es ist nur eine Frage der Zeit!" (ploe, 27.4.2017)

  • Künstler Jonathan Meese am Donnerstag in Wien.
    foto: apa/herbert neubauer

    Künstler Jonathan Meese am Donnerstag in Wien.

    Share if you care.