Genervt im Büro: Wenn die Technik ständig streikt

27. April 2017, 14:21
8 Postings

Laut einer aktuellen Umfrage empfinden nur 19 Prozent der Angestellten ihren Arbeitsplatz als motivierend. Für viele liegt das an technischen Problemen

Gute Stimmung sieht anders aus: Eine Befragung von mehr als 1000 Bürokräften in Deutschland durch den Büroausstatter Sharp ergab, dass über zwei Drittel sich negativ über ihren Arbeitsplatz äußern. Nur 19 Prozent empfinden ihren Arbeitsplatz als motivierend.

Wo liegen die Gründe für die Unzufriedenheit? Mangelnden Zusammenhalt unter Kollegen und unzeitgemäße Arbeitsmethoden sehen je ein Drittel (32 Prozent) der Angestellten als eine Hauptursache für Frust und schlechte Laune. Hinzu kommt der Ärger mit der Technik – für Auftraggeber Sharp natürlich besonders interessant: Jeder Zweite empfinde die technische Ausstattung in seinem Büro als rückständig und restriktiv und müsse sich im Schnitt dreimal täglich mit größeren Pannen und Lästigkeiten herumschlagen. 42 Prozent würden daher lieber mit ihren eigenen Laptops, Tablets oder Smartphones arbeiten. Weitere 40 Prozent der Befragten haben nach eigenen Angaben schon häufiger vorgetäuscht, dass ein Arbeitsgerät kaputt sei, nur um es nicht benutzen zu müssen.

Nicht überraschend dann auch die Schlussfolgerungen der Studie: Insgesamt ist nahezu die Hälfte (42 Prozent) der Befragten überzeugt, dass moderne und einfach zu bedienende Technologie am Arbeitsplatz sich positiv auf ihre Motivation auswirken würde. 16 Prozent glauben sogar, dass sie sich damit ihrem Arbeitgeber stärker verbunden fühlen und sich nicht nach einem neuen Job umsehen würden. Bei der jüngeren Generation unter 35, die mit digitalen Technologien aufgewachsen ist, lag der Anteil noch etwas höher.

Laut Alexander Hermann, Vice President Information Systems Europe bei Sharp, müsse man deswegen als Unternehmen deutlich mehr als bisher investieren, vor allem um junge Talente anzusprechen. Darüber hinaus würden natürlich auch ansprechende Räumlichkeiten und ein kollegiales Miteinander zu den wichtigsten Voraussetzungen für mehr Zufriedenheit am Arbeitsplatz gehören. (red, 27.4.2017)

  • Jeder Zweite empfinde die technische Ausstattung in seinem Büro als rückständig und restriktiv und müsse sich im Schnitt dreimal täglich mit größeren Pannen und Lästigkeiten herumschlagen, ergibt eine Umfrage des Büroaustatters Sharp.
    foto: istock

    Jeder Zweite empfinde die technische Ausstattung in seinem Büro als rückständig und restriktiv und müsse sich im Schnitt dreimal täglich mit größeren Pannen und Lästigkeiten herumschlagen, ergibt eine Umfrage des Büroaustatters Sharp.

    Share if you care.