Apple lässt Tech-Konzern Birnenlogo verbieten

27. April 2017, 10:34
219 Postings

Das Intellectual Property Office der EU gab dem iPhone-Konzern im Streit mit Pear Technologies recht

Mit Apple ist bekanntlich nicht gut Kirschenessen, was seine Markenrechte angeht. Seit Jahren geht der IT-Riese aus den USA gegen Pear Technologies vor, das passend zum Namen eine Birne als Logo hat. In der EU musste das Unternehmen nun einen Rückschlag einstecken, berichtet "The Register".

Äpfel mit Birnen vergleichen

2014 beantragte der Mapping-Software-Experte Pear Technologies die Markenrechte für sein Logo. Unmittelbar danach ging Apple rechtlich dagegen vor. Der iPhone-Hersteller argumentiert, dass das Birnen-Logo dem Apple-Apfel zu ähnlich sei. Grund dafür sei die abstrakte Stilisierung und die "glatten, abgerundeten Silhouetten der Früchte". Auch, dass Pear Technologies den Firmennamen ins Logo integrierte, reichte Apple nicht aus.

Das Intellectual Property Office (EUIPO) der EU teilt die Argumentation von Apple und hat nun gegen Pear Technologies entschieden. Obwohl die Behörde zugesteht, dass es deutliche Unterschiede zwischen den beiden Logoformen gebe, sei das nicht ausreichend. Und auch gegen ein weiteres Logo des Unternehmens, das die Birne noch abstrakter zeigt, konnte sich Apple erfolgreich zu Wehr setzen. (red, 27.4.2017)

  • Apfel und Birne – eigentlich zwei unterschiedliche Früchte.
    foto: grafik aus euipo-dokument

    Apfel und Birne – eigentlich zwei unterschiedliche Früchte.

Share if you care.