Tottenham hält Abstand zu Chelsea

26. April 2017, 23:25
8 Postings

Däne Eriksen trifft beim mühsamen 1:0 bei Crystal Palace, das den Rückstand auf den Spitzenreiter wieder auf vier Punkte verringert

London – Tottenham liegt in der Premier League weiter vier Punkte hinter Spitzenreiter Chelsea. Die Spurs feierten am Mittwochabend im Nachtragsspiel der 28. Runde dank eines Treffers des Dänen Christian Eriksen in der 78. Minute einen 1:0-Arbeitssieg beim Londoner Stadtrivalen Crystal Palace.

Mit demselben Ergebnis siegte auch Arsenal im Heimspiel gegen den entthronten Meister Leicester City. Ein Eigentor des deutschen Verteidigers Robert Huth in der 86. Minute entschied die Partie für die Gastgeber, die als Sechster sechs Punkte Rückstand auf den Tabellendritten Liverpool aufweisen, der jedoch zwei Spiele mehr ausgetragen hat.

Im Finish des Spiels in London sorgte Christian Fuchs für Aufregung, als er in der Nachspielzeit mit einem Einwurf Arsenal-Star Alexis Sanchez aus kurzer Distanz absichtlich am Kopf traf. Der offensichtlich eine Spielverzögerung provozierende Chilene ließ sich daraufhin mit Verspätung theatralisch fallen, in der Hoffnung, dass der Niederösterreicher mit Gelb-Rot vom Platz gestellt würde. Doch der Schiedsrichter zeigte nicht Fuchs, sondern Sanchez Gelb. (APA, red, 26.4. 2017)

Share if you care.