750.000 Franken: Projekt R schafft Crowdfunding-Ziel für "Republik" am ersten Tag

26. April 2017, 14:52
3 Postings

Das Medienprojekt rund um Constantin Seibt und Christof Moser könnte somit Anfang 2018 starten

Zürich – Am Mittwoch startete die Schweizer Medieninitiative Project R rund um den Journalisten und Buchautor Constantin Seibt (früher "Tages-Anzeiger") und Mitinitiator Christof Moser wie berichtet ihre Crowdfunding-Kampagne für das geplante digitale Magazin "Republik". Das Projekt schaffte bereits am ersten Tag sein Ziel und sammelte mehr als 780.000 Franken ein, Mitgliederstand um 14.50 Uhr: Mehr als 3000. Die Crowdfunding-Kampagne war für fünf Wochen anberaumt.

Investoren hätten bereits 3,5 Millionen Franken (3,27 Millionen Euro) zugesagt. Mit der Crowdfundig-Kampagne wollen die Macher 3000 Leser von ihrem Konzept überzeugen und so zusätzlich rund 750.000 Euro lukrieren. Der Start des digitalen Magazins "Republik" ist für Anfang 2018 geplant. (red, 26.4.2017)

  • Stand am Mittwoch, 14.50 Uhr.

    Stand am Mittwoch, 14.50 Uhr.

    Share if you care.