Riesiger Hase stirbt auf Flug von United Airlines

26. April 2017, 08:41
230 Postings

Tier wurde von London nach Chicago transportiert – Züchterin fordert Aufklärung

Die US-Fluglinie United Airlines untersucht den Tod eines Hasen an Bord. Bei dem Tier handelte es sich um einen 90 Zentimeter langen Hasen namens Simon, der auf dem Weg von London nach Chicago starb. Laut Medienberichten sollte das Tier zu einem "Promi" geliefert werden. United zeigte sich in einer Stellungnahme "traurig" über den Vorfall.

Simon ist laut Recherchen der "Sun" ein Nachkomme des weltweit längsten Hasen Darius, der mit 1,3 Meter Körperlänge den Rekord aufstellte. Die Züchterin erzählte der Zeitung, dass Simon noch drei Stunden vor dem Abflug tierärztlich untersucht worden und fit gewesen sei. "Etwas sehr Seltsames ist passiert, und ich will es wissen", sagt sie. "Ich habe Hasen in die ganze Welt verschickt, und noch nie ist etwas derartiges passiert."

Passagier verletzt

Die US-Fluglinie steht bereits wegen des gewaltsamen Rauswurfs eines Passagiers in Chicago vor zwei Wochen in der öffentlichen Kritik. Der Mann wurde aus der Kabine geschleift, weil der Flug überbucht war. Der 69-Jährige brach sich dabei die Nase, verlor Zähne und erlitt eine Gehirnerschütterung, wie sein Anwalt später sagte. (red, 26.4.2017)

  • Simon war der Rasse "Deutscher Riese" zugehörig. Wie das Exemplar auf dem Foto, das in Hildesheim ausgestellt war.
    foto: apa/dpa/peter steffen

    Simon war der Rasse "Deutscher Riese" zugehörig. Wie das Exemplar auf dem Foto, das in Hildesheim ausgestellt war.

Share if you care.