Patson versenkt auch Wiener Neustadt

26. April 2017, 00:17
12 Postings

Mit Salzburg in der Youth League erfolgreich, schoss der Mann aus Sambia nun Liefering zum 2:1-Erfolg gegen die Niederösterreicher

Grödig – Liefering hat die theoretische Chance auf den Meistertitel der Ersten Liga gewahrt. Die nicht aufstiegsberechtigten Salzburger feierten am Dienstag im Nachtragsspiel der 29. Runde gegen Wiener Neustadt einen 2:1-Sieg und liegen nun 16 Punkte hinter dem bereits als Aufsteiger feststehenden LASK. 18 Zähler sind in den ausstehenden sechs Partien noch zu vergeben.

In der Neuauflage des am 18. April nach rund 28 Minuten wegen starken Schneefalls und daher Unbespielbarkeit des Platzes abgebrochenen Spiels legten die Gäste überraschend vor. Markus Rusek bezwang Goalie Carlos Coronel trotz spielerischer Unterlegenheit ausgerechnet in der 28. Minute per Kopf. Die aufgrund des Youth-League-Engagements zahlreicher Kicker ohnehin schon stark ersatzgeschwächten Lieferinger mussten neben dem Rückstand auch noch den verletzungsbedingten Ausfall von Masaya Okugawa hinnehmen.

Schon wieder Patson

Nach dem Seitenwechsel drehten die Gastgeber in Grödig aber noch verdient die Partie. Smail Prevljak verwandelte einen Elfmeter (63.) und Patson Daka (84.) machte den Sieg perfekt. Der erst am Dienstagvormittag nach Salzburg zurückgekehrte 18-jährige Stürmer aus Sambia wurde damit innerhalb weniger Tage mehrmals zum Helden. Auf dem Weg zum Youth-League-Titel von Salzburgs U19 hatte er als Joker sowohl am Freitag im Halbfinale gegen den FC Barcelona als auch im Endspiel am Montag gegen Benfica Lissabon getroffen.

Wiener Neustadt verabsäumte es, sich im Abstiegskampf mehr Luft zu verschaffen, liegt weiter nur sechs Zähler vor dem einzigen Abstiegsplatz, den Schlusslicht FAC einnimmt. Für die Niederösterreicher geht es am Freitag zu Hause gegen Wattens weiter, Liefering ist beim FAC zu Gast. (APA, 25.4. 2017)

Erste Liga, Nachtragsspiel der 29. Runde, Dienstag

FC Liefering – SC Wr. Neustadt 2:1 (0:1)
Grödig, Goldberg-Stadion, SR Schörgenhofer

Tore: Prevljak (63./Elfmeter), Daka (84.) bzw. Rusek (28.)

Share if you care.