Rund 700 der 3.000 neuen Jobs bei Magna Steyr in Graz schon besetzt

25. April 2017, 14:39
2 Postings

AMS-Steiermark-Geschäftsführer Snobe geht von weiterem Arbeitskräftebedarf 2018 aus

Aurora/Wien/Eisenstadt – Die Aufträge von BMW und Jaguar für Magna Steyr in Graz beleben auch den Arbeitsmarkt. Von den rund 3.000 heuer neu entstehenden Jobs beim Konzern seien etwa 700 bereits besetzt, erklärten die Geschäftsführer des AMS im Burgenland und der Steiermark am Dienstag. Der überwiegende Teil komme aus der Steiermark, aus dem Burgenland hätten etwa 30 Personen eine Zusage.

Die Vermittlung sei vorerst nur über das Arbeitsmarktservice gelaufen, berichtete Karl Heinz Snobe, Geschäftsführer des AMS Steiermark. Es handle sich um den größten Vermittlungsauftrag österreichweit. Ziel sei es, zumindest die Hälfte der 3.000 Stellen mit arbeitslosen Personen zu besetzen.

Fachausbildung über Stiftung

Über eine "Implacement-Stiftung" – an der sich Magna zur Hälfte beteiligt – würden die Menschen eine Fachausbildung erhalten. Bei Roadshows des AMS seien knapp 5.000 Personen eingeladen worden, sich bei Magna zu bewerben. Seit zwei Jahren werde an dem Projekt gearbeitet.

Die neuen Stellen sollen bis Ende des Jahres besetzt sein. Snobe zeigte sich jedoch zuversichtlich, dass im nächsten Jahr weiterer Arbeitskräftebedarf bei Magna bestehen werde. Außerdem würden in der Folge zusätzliche Arbeitsplätze bei Zulieferbetrieben entstehen.

Burgenländer häufig in andere Bundesländer vermittelt

Aus dem Burgenland seien vor allem Personen aus dem Bezirk Jennersdorf vermittelt worden, sagte Helene Sengstbratl, Geschäftsführerin des AMS Burgenland. Der Bezirk sei bei der überregionalen Vermittlung Spitzenreiter. Die Steiermark sei für den Bezirk Jennersdorf ein sehr wichtiger Arbeitsmarkt, betonte auch Harald Braun, Leiter des AMS Jennersdorf.

"Das Burgenland ist Vorreiter bei der überregionalen Vermittlung", sagte Sengstbratl. 2016 sei bei 60 Prozent aller Vermittlungen für Burgenländer ein Arbeitsplatz außerhalb des Bundeslandes angeboten worden. (APA, 25.4.2017)

Share if you care.