Waymo: Google-Schwester transportiert erstmals Passagiere

25. April 2017, 11:56
7 Postings

Wichtiger Meilenstein für selbstfahrende Autos – Freiwillige können sich in Phoenix für kostenlose Fahrten anmelden

Die Alphabet-Tochter Waymo kann einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung selbstfahrender Autos verkünden. In Phoenix im US-Bundesstaat Arizona werden nun erstmals Passagiere bei Testfahrten mitgenommen.

Kostenloser Transport

Wer daran Interesse hat, kann sich bei der einst unter dem Dach von Google entstandenen Firma für eine Fahrt anmelden, um sich etwa zur Arbeit bringen lassen. Einzige Voraussetzung ist, dass der Antragsteller 18 Jahre ist, wobei dieser aber auch jüngere Personen mitnehmen kann. All die von Waymo durchgeführten Transfers sind in der Testphase kostenlos.

waymo

Zielsetzung

Mit dem neuen Testlauf will Waymo Informationen darüber sammeln, wie Passagiere auf die selbstfahrenden Autos reagieren, um daraus Erfahrungen für künftige Verbesserungen zu sammeln. So soll etwas erfasst werden, ob die Teilnehmer mit anderen Mitfahrern kommunizieren, und welche der Informationssysteme genutzt werden.

Auswahl

Als Fahrzeuge kommen dabei Minivans vom Typ Lexus RX450h und Chrysler Pacifica Hybrid zum Einsatz, die mit der nötigen Hardware für autonomes Fahren umgebaut wurden. In den letzten Jahren haben die Autos der Google-Schwester bereits mehr als drei Millionen Kilometer absolviert, alleine im vergangenen Jahr ist eine weiter Million hinzugekommen. Die aktuellen Vorschriften sehen allerdings zwingend vor, dass dabei immer ein menschlicher Fahrer anwesend ist, der im Notfall eingreifen kann. (apo, 25.4.2017)

    Share if you care.