SPÖ Niederösterreich: Franz Schnabl soll auch Parteichef werden

25. April 2017, 11:29
35 Postings

Der Präsident des Arbeitersamariterbunds dürfte neben der Spitzenkandidatur überraschend auch den Parteivorsitz übernehmen

St. Pölten – Dass die SPÖ Niederösterreich mit dem ehemaligen Wiener Polizeigeneral Franz Schnabl als Spitzenkandidat in die Landtagswahl gehen dürfte, war schon seit Mitte April bekannt. Nun berichten die "Niederösterreichischen Nachrichten", dass Schnabl auch den Parteivorsitz vom St. Pöltener Bürgermeister Matthias Stadler übernehmen dürfte. Die Rochade soll am Freitag im Landesparteivorstand beschlossen werden.

Auf STANDARD-Anfrage gab es aus der SPÖ Niederösterreich keinen Kommentar zum "NÖN"-Bericht, man wolle den Gremien nicht vorgreifen. Fix sei aber, dass die SPÖler Karin Renner und Maurice Androsch ihre Plätze in der niederösterreichischen Landesregierung behalten – zuvor war spekuliert worden, dass Spitzenkandidat Schnabl einen der beiden Plätze erhalte. (red, 25.4.2017)

    Share if you care.