Marlon Brandos Telefonbuch mit Promi-Kontakten wird versteigert

25. April 2017, 10:45
5 Postings

Namen, Nummern und Adressen von Stars, Therapeuten, Klimabehörden, Journalisten, Politikern und Indianer-Gruppen

Hollywood – Marlon Brandos persönliches Telefonbuch und seine Rollkartei mit den Adressen und Telefonnummern tausender Promis werden versteigert. Wie das Auktionshaus Nate Sanders in Los Angeles mitteilte, kommen die beiden Privatgegenstände aus dem Nachlass des 2004 gestorbenen Hollywood-Stars ("Der Pate", "Die Faust im Nacken") am Donnerstag unter den Hammer.

Auf den 200 Seiten des Telefonbuchs aus dem Jahr 2003 finden sich die Namen von Stars wie Robert De Niro, Sean Penn, Johnny Depp, Leonardo DiCaprio, Susan Sarandon und Madonna. Es enthält auch Nummern von Therapeuten, Klima-Experten, Einwanderungsbehörden und Erdbebenämtern. Das Mindestgebot liegt nach Angaben des Auktionshauses bei 5.000 Dollar (4.609,15 Euro).

Ex-Adressen

In der Rolodex-Karteikartensammlung aus den 1970er- bis 1980er-Jahren sind mehr als 1.000 Kontakte aufgelistet, darunter die – damaligen – Adressen von Orson Welles, Jack Nicholson, Bob Dylan, Jane Fonda, Frank Sinatra, Hugh Hefner und Robert Redford. Nate Sanders zufolge stand Brando auch mit prominenten Journalisten, Politikern, Bürgerrechtlern und Indianer-Gruppen in Kontakt. Als Mindestpreis sind 7.500 Dollar (6.913,72 Euro) veranschlagt.

Marlon Brando starb am 1. Juli 2004 im Alter von 80 Jahren in einem Krankenhaus in Los Angeles an Lungenversagen. (APA, 25.4.2017)

    Share if you care.