Medienkonzern Vivendi bereitet weitere Übernahmen vor

25. April 2017, 09:38
posten

Werbegruppe Havas und Videospieleanbieter Ubisoft im Visier

Paris – Der französische Medienkonzern Vivendi will Insidern zufolge dieses Jahr erneut auf Einkaufstour gehen. Zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen sagten der Nachrichtenagentur Reuters, die ersten Übernahmeziele dürften die Werbegruppe Havas und der Videospieleanbieter Ubisoft sein.

Damit könnte der Konzern Bedenken der Aktionäre angesichts durchwachsener Geschäftszahlen und einer schwachen Kursentwicklung an der Börse angehen.

Zum möglichen Volumen der Deals waren zunächst keine Informationen erhältlich. Havas ist an der Börse derzeit rund 3,5 Mrd. Euro wert, Ubisoft fast fünf Milliarden. An Ubisoft ist Vivendi bereits mit 25 Prozent beteiligt.

Der 65-jährige Vivendi-Verwaltungsratsvorsitzende Vincent Bollore, der mit seiner Familienholding ein Vermögen gemacht hat, dürfte seine Pläne für den Medienkonzern noch diesen Dienstag bei der Hauptversammlung in Paris vorlegen. Vivendi war in den vergangenen Jahren schon sehr aktiv. Größere Beteiligungen wurden unter anderem in Italien erworben, an der Telecom Italia und dem Sender Mediaset von Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi. Bei Vivendi ist Bollore der größte Anteilseigner mit knapp 21 Prozent. (APA, Reuters, 25.4.2017)

    Share if you care.